Unsere 3 Muskeldivas mit Gerald in Wels!

09.06.2019

Beim 47. Welser Speedo-Meeting in Wels zeigten sich unsere 3 Mädels bereits trotz knirschenden Muskeln vom starken Training in toller Form!

Von großartigen Bestzeiten über erwartungsgemäß normal guten Leistungen bis zu noch ausbaufähigen Kleinigkeiten war laut Coach Gerald alles dabei. Aber genau das war ja unter anderem einer der Gründe, warum die 3 in Wels antreten wollten. Um zu sehen, was es bis zu den Steirischen Meisterschaften noch zu machen gibt....

Zur Entwicklung der Selbstständigkeit und der Persönlichkeit wurde dieser Bewerb ganz ohne Eltern beschickt, was zu enorm guter Stimmung bei unseren 3 Sportlerinnen geführt hat!

Auf der Heimfahrt hat der WhatsApp- Reporter die 3 unabhängig voneinander befragt:


Franziska Winkler: 1) Wie war für dich der internationale Wettkampf in Wels?

F: "Es war ein echt super Wettkampf und meine Leistungen waren auch ganz gut."

2) Bist du mit deinen Leistungen zufrieden und v.a. mit welcher?

F: "Besonders bin ich auf die 100m Delfin stolz, da ich sie das erste Mal geschwommen bin.... auch alle anderen Bewerbe sind gut verlaufen!"

3) Würdest du gerne wieder einen elternfreien Wettkampf bestreiten?

F: "Ich finde wir sollten öfters einen Wettkampf ohne Eltern machen, da es ganz lustig ist, wenn nur coole Kameraden dabei sind!"


Dorottya Futo: 1) Wie war für dich der internationale Wettkampf in Wels?

D: "Der Wettkampf war sehr interessant und lustig. Es war viel los, aber wir konnten uns trotzdem zurechtfinden.

2) Bist du mit deinen Leistungen zufrieden und v.a. mit welcher?

D: "Ich bin mit meinen Leistungen zufrieden, besonders stolz bin ich auf die 50m Freistil und auf die 100m Brust, denn ich schaffte es, mich über die Bruststrecke für die ÖJM zu qualifizieren! Die anderen Bewerbe waren auch sehr gut!"

3) Würdest du gerne wieder einen elternfreien Wettkampf bestreiten?

D: " Ja, gerne, da es sehr lustig ist mit seinen tollen Kameraden einen Wettkampf zu haben und vor allem macht es jede Menge Spaß."


Eva Jus: 1) Wie war für dich der internationale Wettkampf in Wels?

E: "Nach dem Trainingslager in Caorle war ich noch ziemlich erschöpft und bin froh, dass es nur ein "Trainingswettkampf" war.

2) Bist du mit deinen Leistungen zufrieden und v.a. mit welcher?

E: "Ich war ebenfalls sehr zufrieden mit meinen Leistungen! Besonders stolz bin ich auf die 100m Delfin, da ich mich um 13 Sekunden verbessern konnte!"

3) Würdest du gerne wieder einen elternfreien Wettkampf bestreiten?

E: "Wir hatten auch zu dritt viel Spaß und hätten gerne wieder einen elternfreien Wettkampf!" Außerdem hat uns unser Märzi sehr, sehr gut betreut und motiviert!"