8 Delfine schwammen nach Mürzzuschlag!

12.06.2021

Unsere Wettkampfgruppe rückte am 12.6.2021 zur 15. HAGE- Speed-Trophy nach Knittelfeld aus.

Mit im Gepäck bei der Hinfahrt: Ninja-Pässe mit der Bestätigung nicht nachweisbarer Viren, Impfnachweise aller Betreuer, viel Jause, Wettkampfzwirn und Vorfreude.

Mit im Gepäck bei der Heimfahrt: 8 der begehrten HAGE -Speed- Delfine als Trophäe, 35 Medaillen, viele Eindrücke und Bestzeiten und Fotos, Fotos, Fotos....

Wir danken Hannes Winkler, aus der Presseabteilung für die Anfertigung und Zurverfügungstellung des hochwertigen Bildmaterials...

Wer´s genau wissen will lest jetzt weiter:

Den allerersten echten Schwimmwettkampf bewältigte an diesem Samstag unser Jüngster im Bunde: Alexander Winkler (2012):Seine Stärke ist eindeutig die Brust- Strecke, hier konnte er seine allererste Schwimm-(Bronze)-Medaille sichern. Aber auch Freistil und Rücken bewältigte er fehlerfrei und belegte in der Jahrgangsgesamtwertung den 4. Platz.

Pia Schruf (2010) und Lauri Kornsteiner (2010), beide bereits auf dem Sprung zur Wettkampfgruppe, nahmen coronalockdownbedingt zum ersten Mal wieder seit mehr als 2 Jahren bei einem Wettkampf teil und schlugen sich großartig. Die Motivation und Konzentration von beiden war professionell und auch die Vorbereitung auf diesen Wettkampf trug Früchte. Pia schwamm alle 4 Lagen und konnte sich im starken Jahrgang 2010 den 8. Platz in der Gesamtwertung sichern. Lauri wurde mit 2 geschwommenen Lagen bei den Burschen Gesamt-Elfter!

Mit 100% persönlichen Bestleistungen stieg Marlene Welser (2011) aus dem Wasser. Sie machte in allen 4 Lagen große stilistische und tempomäßige Fortschitte und erreichte den 7. Rang in der Gesamtwertung.

Julia Hochrinner (2010) und Dominik Preis (2008) holten sich je 1 Bronze-Medaille und jeweils den 5. Rang in der Gesamtwertung, obwohl für beide der Wettkampf nicht ganz wunschgemäß verlief: in Julias Nacken saß noch die abgeheilte Virusinfektion (NEIN, nicht diese - eine andere!!!) und Dominik hatte mit dem Startsockel seinen K(r)ampf.

Ebenso rekonvaleszent bestritt Franziska Winkler (2007) diesen Wettkampf und schwamm mit dafür jedoch durchaus sehenswerten Leistungen zu Silber über 50m Brust und zum 4. Gesamt- Rang !!!

Franziska Schmoll (2004) wurde in der Allgemeinen Klasse 6. Und musste diesmal ohne Bestleistung nach Hause zurückkehren.... Die Sprintermuskeln werden bis zu unserem Hauptwettkampf in 3 Wochen bestimmt noch etwas aufpoliert.

Ja, das sind ja schon tolle Nachrichten, aber was ist jetzt mit den Delfinen???

Die Podest - Plätze wurden entsprechend dem Ranking mit Großen (1.Platz) , mittleren (2.Platz) und kleinen (3.Platz) Delfinen prämiert.

Ein großer und ein kleiner Delfin schwammen nach Jauern, ins Hause Magritzer, weil Johanna (2008) ihre gesamte Konkurrenz hinter sich ließ, in allen 4 Lagen die Schnellste war und auch mit tollen Bestzeiten ordentlich aufzeigte, und weil Sarah (2011) über Kraul die Rakete zündete und sich auch über die Rücken und Bruststrecke deutlich verbesserte und sich so den 3. Gesamt- Rang sicherte.

Ein mittelgroßer Delfin schwamm nach Hönigsberg zu Hannah Brandl (2008) die mit 3 tollen persönlichen Bestzeiten unter elf 2008er Mädels die Zweitschnellste war.

Ein weiterer Silberner Delfin ging an Eva Jus (2007): Sie war in Kraul die Schnellste, konnte aber dennoch - wiederum nur knapp - die 30-Sekunden-Grenze nicht bezwingen! In der Gesamtwertung musste sie sich diesmal nur der starken Konkurrenz aus dem eigenen Verein geschlagen geben:

Dorottya Futo (2007) holte sich den großen Delfin in diesem Jahrgang und sie schaffte Unglaubliches: sie verbesserte ihre alte Marke über 50m Schmetterling von der Kurzbahn aus dem Jahr 2020 und katapultierte sich damit auf Rang 2 in der "Ewigen Vereinsbestenliste" nach vorne. Sie konnte sich mit dieser Leistung und mit ihrer Zeit über 50m Rücken auch in der Allgemeinen Klasse die Silbermedaille umhängen. So gab es also insgesamt 6 Medaillen und den Delfin für Dori in 4 geschwommenen Strecken!!!

Im Jahrgang 2010 triumphierten wie auch schon bei der letzten HAGE-Speed- Trophy Lilly Reisenauer und Alexander Jus. 2 große Delfine platzieren sich somit zu ihresgleichen in der heimischen Trophäensammlung. Lilly und Alex freuen sich schon beide auf die Steirischen Meisterschaften in 3 Wochen in Kapfenberg.

Der größte aller Delfine schwamm zu Lena Schwarz (2012). Bei den jüngsten Mädchen siegte sie souverän in der Gesamtwertung und kann sich auch über 3 goldene und eine silberne Medaille freuen. Mit ihren 3 Bestzeiten mischt sie auch bei den älteren Mädels ordentlich mit und nimmt ihren allerersten Pokal mit nach Hause!

Der SC Raiffeisen Mürzzuschlag erreichte mit 5 Gesamtsiegen, 2 zweiten und einem 3. Platz, insgesamt 19 Goldenen, 9 Silbernen und 7 Bronzenen Medaillen und viel MMMMMM-Power den 2. Rang in der Medaillenwertung, worauf wir schon sehr stolz sein können!

.... Und wir hatten außerdem das schönste Zelt!

Text: K. Jus


Hier kommen die Fotos zum Herunterladen..........