Franziska, Dorottya und Eva - unsere Mädels bei den ÖJMS

17.03.2019

Es waren die teilnehmerreichsten, größten, bestzeitenpulverisierendsten und sicher lautesten Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen, die unser Verein seit seiner Gründung im Jahre 1981 miterleben durfte.

Mitten unter insgesamt 58 Vereinen und rekordverdächtigen 412 Teilnehmern, bei unglaublich hohem sportlichem Niveau, bewiesen unsere 3 Mädels Franziska Schmoll, Dorottya Futo und Eva Jus endgültig, dass sie bereits den Anschluss an die österreichische Spitze gefunden haben.

Schon am ersten Tag der Veranstaltung sprengte Franziska ihre Bestzeit über 100m Brust und belegte den 7. Rang in der Jugendklasse 3. Mit 1:22,23 rutscht sie auch auf der ewigen Vereinsbestenliste nach vorne auf Platz 7.

Eva brachte über 100m und 200m Rücken sowie über 100m Kraul das Wasser zum Brodeln.

Mit jeweils deutlichen persönlichen Bestleistungen über die 100m Distanzen gelang ihr in der Rückenlage mit 1:19,54 die Schallmauer zu durchbrechen.

Im Kraulbewerb überraschte sie sich selbst und alle Sinusitis- Erreger mit 1:10,20 !!!

Auch mit Dorottya durften wir uns über eine Leistungsexplosion freuen: sie ging gleich 4x an den Start und schwamm genausoviele persönliche Bestleistungen!!!

Sie bewies ihre Form über 100m Brust (1:26,21), 100m Kraul (1:11,46) und 200m Lagen (2:53,56).

Durch ihre Leistung über die Lieblingsstrecke 200m Brust, zog es uns dann allen die Schuhe aus: Dorottya verbesserte sich um 6 (!) Sekunden, schlug in fabelhaften 3:02,08 als 6. In der Schülerklasse 4 an und trug sich erstmals in die Ewige Vereinsbestenliste ein!

Herzliche Gratulation an euch 3! Eure durchwegs tollen Leistungen unter der starken Konkurrenz aus ganz Österreich steigern die Motivation auf die kommende Sommersaison!!!

WEITER SO !!!! DIE RICHTUNG STIMMT !!!