2x Gold und eine Flut an Bestleistungen bei der 3. Hallencup - Runde in Mürzzuschlag

07.12.2019

Heute mach ich´s kurz:

Was da im Mürzer VIVAX los war - da kann man schon mächtig stolz sein.....

Die 3. Runde des Steirischen Hallencups machte traditionellerweise halt in Mürzzuschlag. Es ist der Bewerb mit den 100m- Strecken, nämlich 2 beliebigen plus 100m Lagen, mit denen die Sportlerinnen und Sportler wertvolle Punkte für die Gesamtwertung des Hallencups sammeln konnten.

Ebenso traditionellerweise gab es in unserem Verein eine Flut an tollen Ergebnissen und persönlichen Bestleistungen über die ich jetzt wiedermal, aber diesmal in Kurzform berichten möchte:

Alexander Jus und Lilly Reisenauer waren wieder unschlagbar, und siegten somit zum 3. Mal in Folge in ihrem Jahrgang 2010 mit tollen Bestleistungen beiderseits.

Sehr stolz ist das Trainerteam auch auf Sarah Magritzer (2011), die diesmal ihr Hallencup -Debüt feierte und über die Bruststrecke gleich die Zweitschnellste war. Erstmals bestand sie auch die schwierige 100m Lagen - Strecke fehlerfrei mit erfreulichen Bestzeiten.

Ihre große Schwester Johanna Magritzer (2009) belegte in der Schülerklasse 3 den guten 6. Rang und verbesserte sich deutlich über 100m Rücken und über 100m Lagen.

Julia Hochrinner (2010) schlug über 100m Brust als Erste an, und düste über 100m Kraul und 100m Lagen zu einer Bestzeit. Auch sie erreichte den 6. Rang in der Gesamtwertung (Schülerklasse 2).

Dominik Preis (2008) erreichte mit einer guten Bestzeit über 100m Rücken den knappen 4. Rang, ausserdem verbesserte er sich erfreulicherweise auch über 100m Lagen! 😊

Am Nachmittag ging es dann für die Schwimmerinnen und Schwimmer der Jugendklassen heiß her:

Bei unseren 2007er Mädels siegte Dorottya Futo über die 100m Brust, belegte über Schmetterling Rang 2 - beides in persönlicher Bestzeit, und pulverisierte weiters ihre alte 100m Lagen Rekordmarke gleich um 8 (!) Sekunden in einem traumhaften Rennen! Sie trägt sich mit 1:15,98 als Neunte in der EWIGEN VEREINSBESTENLISTE ein und schwimmt zum 6. Platz in der Gesamtwertung.

Gleich hinter ihr am 7. Rang platzierte sich Eva Jus, die mit einer neuen Bestzeit über 100m Rücken wegen suboptimaler Wendenausführung nur knapp am Limit für die Österreichischen Meisterschaften vorbei schwimmt. Bis März sollte das jedoch bestimmt funktionieren.

Franziska Winkler machte über ihre Lieblingsstrecke, den 100m Brust, diesmal einen Riesensprung nach vorne und schwimmt mit 1:28,78 ebenfalls knapp ans ÖMS- Limit heran. Franziska konnte sich auch über 100m Kraul und 100m Lagen verbessern und belegt den tollen 9. Rang in der Jugendklasse 1 bei beachtlichen 41 Teilnehmerinnen!!!

Podbressnik Victoria (2008) hatte ebenfalls diese starke Konkurrenz. Sie konnte heute bei 3 Starts gleich 4 persönliche Bestzeiten schwimmen, da sie ihre 50m Kraul Bestmarke bei der Zwischenzeit über 100m locker unterbot!

Franziska Schmoll (2004)belegte in der Juniorenklasse den undankbaren 4. Platz, kann sich jedoch bei insgesamt 15 Mitstreiterinnen trotzdem frohlockend auf die Schulter klopfen!

Bei den Burschen zeigt Manuel Kothgasser über alle Strecken einen großen Sprung nach vorne und war heute der Schnellste aus unserer Wettkampfgruppe 2.

Auch Lukas und Daniel Url sorgten für positive Überraschungen. Lukas schwimmt 3 tolle Bestzeiten und platziert sich im Mittelfeld der Jugendklasse 2 (2004-2005). Daniel fliegt über 100m Schmetterling zu gleich 2 Bestzeiten (50m + 100m!) und trägt sich mit seiner neuen Bestzeit über 100m Lagen wieder in die EWIGE VEREINSBESTENLISTE ein.

Abseits der sportlichen Leistungen kann unser Verein aber auch auf den gesamten Hallencup -Tag stolz sein: Das VIVAX als Top-Wettkampfarena zu gestalten, technische und bauliche Herausfordeungen zu meistern, das ganze dann noch dekorativ und stimmlich und musikalisch zu vervollständigen bedarf einer Menge Vorbereitung und Arbeit. Wir danken uns selbst, sowie allen Helferinnen und Helfern, dem Personal des VIVAX und der Stadtgemeinde Mürzzuschlag, dass all das möglich gemacht werden konnte.